Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sie werden gebeten, aufmerksam die allgemeinen Geschäftsbedingungen in Bezug auf den Kaufvertrag über Lieferungen (im Folgenden als « Produkte » bezeichnet) zwischen Ihnen (im Folgenden « Kunde ») und Ollea - Mathieu Boillat (im Folgenden « Ollea ») über die Internetseiten mesrouleaux.ch, meinepapierrollen.ch, mieirotoli.ch und mypaperrolls.ch zu lesen.

1. Bestellschein

Der Kunde verpflichtet sich, auf dem Bestellschein genaue Angaben zu machen und die verschiedenen Felder auf dem Bestellschein vollständig auszufüllen (Adresse, Lieferadresse, Art des Geschäfts, Zahlungsart, etc.).

Im Falle von fehlerhaften Angaben auf dem Bestellschein ist Ollea nicht verantwortlich, wenn die Ware nicht zugestellt werden kann. Die erneute Zustellung des Pakets an einen anderen Empfänger oder eine neue Lieferadresse wird dem Kunden entsprechend dem Bestimmungsort und Paketgewicht in Rechnung gestellt.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen Ollea und dem Kunden gilt als abgeschlossen, sobald Ollea dem Kunden per E-Mail eine Bestätigung der Bestellung schickt. Ollea behält sich das Recht vor, jede Bestellung abzulehnen, worüber der Kunde in Kenntnis gesetzt wird.

3. Preise und Zahlung

Die Preise werden in Schweizer Franken (CHF) angegeben und verstehen sich einschliesslich sämtlicher Steuern. Die Preise enthalten nicht die Beteiligung an den vom Gewicht des Pakets abhängigen Transportkosten, die auf dem Bestellschein angegeben sind und separat berechnet werden.

Ollea behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern. Wenn ein Vertrag zwischen den Vertragsparteien abgeschlossen wird, bleibt jedoch immer der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Preis bestehen.

4. Lieferung

Bei « gewöhnlichen Bestellungen » (d. h. Pakete, die nicht schwerer als 30 kg sind), verpflichtet sich Ollea, die Ware innerhalb von maximal fünf Werktagen zu liefern.

Die angegebene Lieferfrist stellt keine wesentliche Verkaufsbedingung dar. Ollea schliesst jegliche Haftung für eventuellen Verzug aus.

5. Fehler und Mängel

Im Falle einer fehlerhaften Lieferung (d. h. wenn die gelieferte Ware nicht mit der Bestellung übereinstimmt), verpflichtet sich Ollea, dem Kunden auf eigene Kosten eine neue Lieferung  entsprechend der Bestellung zu senden.

Im Falle von Mängeln bei der Lieferung (d. h. wenn das Produkt vor dem Öffnen der Verpackung Schäden oder Makel aufweist), ist der Kunde verpflichtet, Fotos zu machen und diese Ollea innerhalb von 7 Werktagen zu senden. Ollea verpflichtet sich, dem Kunden nach Erhalt der Fotos auf eigene Kosten so schnell wie möglich eine neue Lieferung zu senden.

Die von Ollea gelieferten Produkte werden nicht ausgetauscht, wenn die Verpackung geöffnet ist.

Eine Kostenerstattung für die Bestellung ist nicht möglich.

Ollea ist nicht haftbar für Druckfehler von Endgeräten oder Registrierkassen.

6. Datenschutz

Die personenbezogenen Kundendaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) werden von Ollea vertraulich behandelt und gespeichert, um sie für neue Bestellungen oder Werbeangebote an den Kunden zu verwenden. Der Kunde hat jedoch die Möglichkeit, den Erhalt von Werbeanzeigen abzulehnen.

7. Werbung auf den Produkten

Der Kunde hat die Möglichkeit, die Rückseite der Produkte mit seiner Firmenmarke zu personalisieren. Für diesbezügliche Absprachen steht Ollea dem Kunden gerne zur Verfügung.

Ollea behält sich das Recht vor, die Rückseite der Produkte für Werbung der anderen Unternehmen zu verwenden.

8. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschliesslich für die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien und ersetzen jeden mündlichen oder schriftlichen Vertrag zwischen den Parteien.

Ollea kann diese allgemeinen Bedingungen ändern. Für die Beziehungen zwischen dem Kunden und Ollea gilt jedoch die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses mit dem Kunden vereinbarte Version.

Für Risiken, die durch den von Ollea genutzten Postdienst oder ein Postbeförderungsunternehmen sowie Kommunikationsmittel wie Telefon, E-Mail, Fax oder andere Kommunikations- oder Transportmittel (d. h. Fehler bei der Beförderung oder Erkennung, Verzögerungen, Verluste, Missverständnisse, Änderungen oder Missbrauch durch Dritte) auftreten, haftet vorbehaltlich grober Fahrlässigkeit seitens Ollea ausschliesslich der Kunde.

Die Mitteilungen von Ollea gelten als rechtmäßig erfolgt, sobald sie an die letzte vom Kunden angegebene Postanschrift, E-Mail- oder Faxnummer versendet wurden.

Ollea ist ausdrücklich dazu befugt, seine Leistungen (Verkauf und Dienstleistungen) ganz oder teilweise an Drittunternehmen zu vergeben.

9. Geltendes Recht und Gerichtsstand

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem schweizerischen Recht. Jegliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag sind durch ein Mediationsverfahren gemäss der Schweizerischen Mediationsordnung für Wirtschaftskonflike der Schweizerischen Handelskammer zu regeln. Wird binnen drei Monaten ab Benennung des Mediators keine Einigung durch das Mediationsverfahren erreicht oder entzieht sich eine der Parteien dem Verfahren, wird die Streitsache an die zuständigen Gerichte im Kanton Genf weitergeleitet. Die Zuständigkeit des Bundesgerichts ist vorbehalten.


Genf, 01.03.2015